Alpego-Elektronik für die Landwirtschaft 4.0

April 4, 2024

Die landwirtschaftliche Versorgungskette steht vor immer größeren Herausforderungen: Vom Klimawandel über die Ernährungssicherheit bis hin zu geopolitischen Krisen gibt es viele Hindernisse, die jedes Unternehmen der Branche bei der Festlegung seiner Strategie berücksichtigen muss, um schnell, effizient und mit minimalem Verbrauch zu arbeiten und dabei eine gleichbleibend hohe Produktqualität zu gewährleisten.

Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, läuft seit einigen Jahren der Übergang zu einem Modell der intelligenten Landwirtschaft 4.0, das schon bei der Produktion von Landmaschinen die Aspekte Agronomie, Technologie und Informationssysteme miteinander kombiniert. Die neuen Technologien Alpego Intelligence wurden hausintern entwickelt und beruhen auf aufwendigen technischen Eingriffen. Ihr Ziel ist es, stets noch leistungsfähigere und noch zuverlässigere Maschinen anzubieten.

Landwirtschaft 4.0: Die Lösungen von Alpego

Die Landwirtschaft 4.0 nutzt neue, aufkommende Technologien, um innovative Lösungen auf den Markt zu bringen. Ziel ist es, die Leistungen auf dem Feld, die Produktivität, die Produktqualität sowie die Rückverfolgung in der Lieferkette zu verbessern und dabei Ressourcenverschwendung zu reduzieren.

Alpego hat diese Grundsätze aufgegriffen und ein Team zusammengestellt, das die Elektronik für die Maschinen programmiert und verschiedene Pakete entwickelt hat.

Alpego A.I. GUARD

Mit dem Paket A.I. GUARD können zahlreiche Maschinenparameter direkt vom Fahrerplatz aus überwacht werden: Über den Bildschirm lassen sich die Temperatur der Kreisellagerung und die Gebläse-Umdrehung ansteuern. Darüber hinaus weist ein visuelles/akustisches Alarmsystem auf das Überschreiten kritischer Temperaturwerte hin und meldet das Eingreifen der Nockenschaltkupplungen. Zudem meldet das System, dass geplante Wartungsarbeiten anstehen, damit der Bediener immer eine Maschine mit Spitzenleistung vorfindet.

A.I. GUARD zählt zur Serienausstattung der Kreiseleggen DTEK und DTEK PLUS – beide wurden exklusiv auf der Agritechnica 2023 vorgestellt – und des größten Modells der Familie DMAX.

Monitor AI Guard

Alpego A.I. MOVE

Um die Effizienz der Produkte noch weiter zu steigern, hat Alpego ein weiteres Paket entwickelt. A.I. MOVE enthält nicht nur alle Funktionen des A.I. GUARD, sondern ermöglicht auch die Verwaltung von Funktionen und Zubehörteilen über den Schlepperbildschirm, wodurch die Anzahl der hydraulischen Anschlüsse reduziert wird.

Unter anderem ermöglicht diese Elektronik das Öffnen und Schließen der Maschine, das Einstellen von Arbeitsdruck und -tiefe, die Steuerung einer präzise und geolokalisierten Bodenbearbeitung, die Bodenbearbeitung über Task Control sowie die Datenerfassung. All dies bedeutet für den Landwirt, der vom Fahrersitz aus arbeitet, mehr Sicherheit, weniger Zeitaufwand und geringere Kraftstoffkosten. Sehen Sie sich das Video an, das die vielen Funktionen der Elektronik veranschaulicht, und besuchen Sie unseren YouTube-Kanal „Alpego Training Channel“.

Die standardmäßig im neuen klappbaren hydropneumatischen Tiefenlockerer SKAT MAX installierte Elektronik A.I. MOVE kann auch für verschiedene Kreiseleggen und Säkombinationen verwendet werden und ermöglicht eine erweiterte ISOBUS-Verwaltung der Funktionen. Beide Elektronik-Pakete können dank eines UT-Monitors auch mit einem Schlepper ohne ISOBUS genutzt werden.

Monitor AI Move

Die Zukunft der Landwirtschaft 4.0 basiert auf Daten

Alpego arbeitet daran, neue Lösungen zu entwickeln und diese Technologien auf alle Bereiche auszuweiten, um den Kunden konkrete Lösungen für die Bedürfnisse des Sektors anzubieten. Die Landwirtschaft 4.0 konzentriert sich auf die Erfassung und Speicherung von Daten, auf eine immer automatischere Maschinensteuerung und auf integrierte Systeme – alles Eigenschaften, die die Arbeit auf dem Feld erleichtern und sowohl dem Betrieb als auch den späteren Verbrauchern zugutekommen.

Weitere Informationen über unsere Produkte finden Sie auf der Seite Alpego Intelligence.

Artikel teilen

Aktuellen Artikeln